Umgang mit dem Corona-Virus im TV Lemgo

Nach dem uns bekannten derzeitigen Stand zu Übertragungen und Gefährdungen durch Covid-19 sind folgende Maßnahmen für das Sporttreiben im TV Lemgo angezeigt.

Generell gilt es, Kontakte zu vermeiden, die eine Übertragung des Virus begünstigen. Da das Virus offensichtlich durch Tröpfchen- bzw. Schmierinfektion übertragen wird, kann durch konsequente Einhaltung folgender Regeln das Sicherheitsniveau in unserem Verein nach aktuellem Stand signifikant erhöht werden:

  • Vor und nach dem Sport gründlich die Hände waschen.
  • Kein Händeschütteln, keine Umarmung.
  • Mit den Händen möglichst nicht das Gesicht berühren.
  • Niesen und Husten in die Armbeuge oder in ein Einmal-Taschentuch.
  • Möglichst Abstand von 1,5 Meter (doppelte Armlänge) zu andern Personen halten.
  • Besonders gefährdete Personen (Ältere, gesundheitlich vorbelastete Personen) ist aktuell zumindest von Trainingseinheiten in Räumen, bei denen die o.g. Bedingungen nicht optimal eingehalten werden können (z.B. Abstand von 1,5 m zu anderen Teilnehmenden) abzuraten.
  • Bei Gruppenangeboten prüfen, ob die gemeinsame Umkleide genutzt werden muss. Alternative: In Sportkleidung kommen, Schuhe vor dem Sportraum wechseln und zu Hause duschen.
  • Bei Erkältungssymptomen nicht zum Sport kommen und sich an den Hausarzt wenden.

Die individuelle Risikoabwägung obliegt natürlich weiterhin dem Mitglied bzw. Teilnehmenden. Wir bitte zudem, die Berichterstattung der Medien zu diesem Thema zu verfolgen. Auch wir werden das Möglichste tun, um angemessen zu reagieren und das soziale und sportliche Vereinsleben nicht mehr als nötig einzuschränken und gleichzeitig verantwortlich die Gesundheit von Aktiven und Mitarbeitern im Blick zu haben.

Lemgo, 13.03.2020     gez. Der Vorstand

zurück zur Newsübersicht