Lemgoer Sportlerinnen in der Triathlon-Bundesliga am Start

Aufgrund der Corona-Pandemie und den Auswirkungen, die auch den Triathlon in sehr starkem Maße beeinflussen, musste die Saison 2020 in den Triathlon-Bundesligen in diesem Jahr in einem anderen Rahmen stattfinden. Nachdem zuvor bereits ein virtuelles Radrennen auf der Onlineplattform Zwift und ein dezentraler Swim & Run stattgefunden hatten, konnten am Wochenende 12./13. September 2020 endlich die ersten und einzigen realen Rennen ausgetragen werden. Valesca Wippich, Leonie Jesse (beide Jg. 2003) und Lene Meierjürgen (Jg. 2004) vom TV Lemgo durften dabei sein.

Lene Meierjürgen reiste mit dem Tri Team Osnabrück nach Erkner (Brandenburg), um ihren ersten richtigen Wettkampf in der 2. Bundesliga zu bestreiten.

Am Samstag Nachmittag ging ihr Bruder Malte (Jg. 2006) dort in einem Vorwettkampf in einem Swim & Run an den Start und belegte nach gutem Laufen in einem stark besetzten Feld den 7. Platz.

Am Sonntag ging es dann für die Mannschaften der 2. Bundesliga an den Start. Die Streckenlängen waren an die Gegebenheiten vor Ort angepasst. Auf 700 m Schwimmen im Dämmritzer See folgten 28 km Rad fahren und 3,6 km Laufen. Beim Schwimmen wurde auf den sonst üblichen Massenstart verzichtet, stattdessen wurde in vier Wellen mit je einer Starterin pro Team gestartet. In der vierten Welle ging Lene an den Start und wechselte nach solidem Schwimmen schnell aufs Rad. Hier waren 28 km statt der sonst üblichen 20 km zu bewältigen. Die Windschattenfreigabe, die sonst bei Bundesligawettkämpfen vorgesehen ist, war für diesen Wettkampf aufgehoben worden, so dass ein Fahren in Radgruppen nicht erlaubt war. Lene zeigte ein starkes Rad fahren und erzielte sogar die 7. Radzeit im Feld. Im abschließenden Lauf konnte sie ihre Position zwar nicht mehr ganz halten, lief aber sehr zufrieden auf einem guten 18. Platz über die Ziellinie im Stadion. Gemeinsam mit Anna Lechowicz (5. Platz), Wiebke Krone (9. Platz) und Jule Niedung (19. Platz) bedeutete dieses Platz 3 für das Tri Team Osnabrück in der Teamwertung. Ein tolles Mannschaftsergebnis!

Auf Basis der veränderten Rahmenbedingungen und der ungleichen Chancen in der Vorbereitung hatte der Bundesliga-Ausschuss der Deutschen Triathlon Union (DTU) beschlossen, in 2020 keine Saisonwertung durchzuführen. Entsprechend sind auch die Auf- und Abstiegsregelungen außer Kraft gesetzt. Die Athletinnen freuen sich jetzt schon auf hoffentlich wieder mehr Wettkämpfe in der Bundesligasaison 2021.

zurück zur Newsübersicht