Aktuelles

Lemgoer Triathlon-Nachwuchs in Hameln am Start

Nach den ersten Wettkämpfen im NRW-Nachwuchscup nutzen einige Jugendliche des TV Lemgo am 19. Mai 2019 die Gelegenheit und starteten beim 30. Hamelner Triathlon quasi „vor der Haustür“.

Als Erste ging Pauline Wattenberg (Jg. 2003) bei bestem Wetter erstmalig über die Sprintdistanz von 500 m Schwimmen, 20 km Rad fahren und 5 km Laufen an den Start. Sie behauptete sich in allen Disziplinen gut und belegte einen sehr guten 14. Gesamtplatz in der Frauenwertung und damit den 1. Platz in der Altersklasse der Jugend A. Im selben Start ging Meggie Schneider (Jg. 1998), die z. Zt. zu Besuch in Lemgo ist, ins Rennen und finishte auf einem tollen 2. Platz in der Gesamtwertung der Frauen.

Im Feld der Jugend B (Jg. 2004 + 2005) über 400 m Schwimmen, 10 km Rad fahren und 2,5 km Laufen ging es dann für Nele Bertram (Jg. 2005) und Henrik Ewerbeck (Jg. 2004) ins Rennen. Beide Sportler zeigten ebenfalls von Beginn an gute Leistungen. Nele Bertram konnte den Wettkampf auf einem tollen 3. Platz beenden und Henrik lief auf Platz 4 über die Ziellinie.

Im Wettkampf der Schüler/innen A (Jg. 2006 + 2007) über die gleiche Distanz gingen gleich sechs Lemgoer Sportler/innen an den Start. Marla Führing (Jg. 2006) kam nach hervorragendem Schwimmen als dritte Sportlerin insgesamt und als erste Lemgoerin aus dem Becken, mit etwas Abstand folgten gemeinsam Lene Kracht, Merle Tovote und Malte Meierjürgen (alle Jg. 2006). Schnell hintereinander ging es auf die Radstrecke, von der Malte als erster Lemgoer in die Laufschuhe wechselte und Malte konnte seinen sehr guten Wettkampf auf Platz 2 beenden. Es folgten in der Wertung der Mädchen Marla auf Platz 4, Lene auf Platz 5 und Merle auf Platz 7. Auch Philipp Ewerbeck (Jg. 2006) und Justus Bertram (Jg. 2007) zeigten gute Schwimmleistungen und wechselten schnell aufs Rad. Im abschließenden Laufen konnte Philipp noch einige Plätze gut machen und finishte auf einem tollen 5. Platz. Justus beendete seinen ersten Triathlon über die längere Schülerdistanz auf dem 15. Platz.

Bei den Schüler/innen B (Jg. 2008 + 2008) ging abschließend noch Roque Führing (Jg. 2008) über 200 m Schwimmen, 5 km Rad fahren und 1 km Laufen an den Start und lief auf einem guten 6. Platz über die Ziellinie.

Bei sommerlichen Temperaturen, Kuchen und Würstchen ließen die jungen Sportler den erfolgreichen Tag in Hameln ausklingen.


Sehr gute Platzierungen für TV-Triathleten im NRW-Cup

Nach dem ersten NRW-Nachwuchscup im Swim and Run am vergangenen Wochenende in Versmold, ging es am Sonntag, 12. Mai 2019 für die Jugendlichen des TV Lemgo und Trainerin Susanne Blum zum ersten Triathlon im NRW-Nachwuchscup 2019 nach Gladbeck. Aufgrund von Konfirmationen konnten die Lemgoer diesmal nur mit einem kleineren Team an den Start gehen. Rund um das Wasserschloss Wittringen ging es nicht nur um Punkte für den Nachwuchscup 2019, sondern für die Junioren und Jugend auch noch um die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften und die Wettkämpfe im DTU-Jugendcup, entsprechend stark waren die Starterfelder in allen Altersklassen besetzt.

Als Erste gingen die Juniorinnen (Jg. 2000 + 2001) und die Jugend A (Jg. 2002 + 2003) an den Start. Valesca Wippich und Leonie Jesse (beide Jg. 2003) – beide bereits für DM und DTU-Jugendcup qualifiziert – bestritten hier ihren ersten Triathlon über die längere Distanz. Valesca kam nach 750 m Schwimmen weit vorne im Feld aus dem Becken und auch Leonie zeigte eine sehr gute Schwimmleistung. Auf der Radrunde über 22 km konnten beide Athletinnen ihre sehr guten Positionen halten und zeigten sich zum Abschluss auch im Laufen gut in Form. Valesca lief nach 5 km auf Platz 4 über die Ziellinie, Leonie finishte auf Platz 6. Sehr gute Ergebnisse!

Im Starterfeld der Jugend B (Jg. 2004 + 2005) und Schüler/innen A (2006 + 2007) über 400 m Schwimmen, 11 km Rad fahren und 2,5 km Laufen gingen Lene Meierjürgen (Jg. 2004) – ebenfalls bereits für DM und DTU-Jugendcup qualifiziert – Marla Führing, Merle Tovote und Lene Kracht (alle Jg. 2006) an Start. Lene Meierjürgen zeigte ein sehr gutes Schwimmen, konnte auch auf dem Rad ihre Position halten und lief auf einem tollen 5. Platz ihrer Altersklasse über die Ziellinie. Marla, Merle und Lene zeigten ebenfalls sehr gute Schwimmleistungen, kamen dicht beieinander aus dem Wasser und gingen zusammen auf die Radstrecke. Im abschließenden Laufen konnte Marla ihre Teamkolleginnen etwas distanzieren und finishte auf einem sehr guten 5. Platz, Merle und Lene folgten auf den Plätzen 7 und 8. Ein gutes Teamergebnis!

Für den letzten Start des Tages mussten dann Malte Meierjürgen und Jannis Burzeja (beide Jg. 2006) im großen Feld der männlichen Jugend B / Schüler A ins Becken. Malte erkämpfte sich eine gute Ausgangsposition nach dem Schwimmen und fuhr auf der Radstrecke bis auf Platz 3 vor, den er leider nicht ganz bis ins Ziel halten konnte, er beendete seinen Wettkampf auf einem sehr guten 4. Platz. Jannis behauptete sich in allen Disziplinen in seinem ersten Triathlon im NRW-Nachwuchscup sehr gut und lief auf Platz 15 über die Ziellinie.

Die jüngeren Triathleten gehen nun bereits am kommenden Sonntag, 19. Mai 2019 beim Triathlon in Hameln an den Start.

Valesca Wippich, Leonie Jesse und Lene Meierjürgen freuen sich auf ihren ersten Start im diesjährigen DTU-Jugendcup am 16. Juni 2019 in Jena und starten nun mit Trainerin Susanne Blum in die Vorbereitung.


NRW-Meisterschaften im Swim & Run Erfolgreicher Saisonauftakt für Lemgoer Triathleten

Im Rahmen des Triathlon Versmold startete am Sonntag, 05. Mai 2019 bei herbstlichen Temperaturen die Saison für den Triathlonnachwuchs des TV Lemgo. In Versmold wurden die NRW-Meisterschaften im Swim & Run, der erste Wettkampf im NRW-Nachwuchscup, ausgetragen.

Als Erstes durften Valesca Wippich, Leonie Jesse und Pauline Wattenberg (alle Jg. 2003), die in diesem Jahr erstmalig in der Altersklasse der Jugend A über längere Distanzen starten, ins Wasser. Nach 750 m Schwimmen im Hallenbad kamen Valesca und Leonie vorne im Feld aus dem Wasser und Valesca konnte sogar als erste Sportlerin auf die Laufstrecke wechseln. Leonie folgte nicht weit dahinter. Nach 5 km Laufen lief Valesca Wippich als NRW-Meisterin über die Ziellinie, Leonie Jesse folgte auf dem Silberrang. Pauline Wattenberg schwamm leider zwei Bahnen zu viel, finishte aber noch auf einem guten 7. Platz.

Über 400 m Schwimmen und 2,5 km Laufen ging es dann für die Altersklassen Schüler/innen A und Jugend B an den Start.

Bei den Schülern A Malte Meierjürgen, Philipp Ewerbeck, Jannis Burzeja (alle Jg. 2006) und Justus Bertram (Jg. 2007) kam nach gutem Schwimmen Malte Meierjürgen als Fünfter aus dem Wasser und konnte diese Position auch bis ins Ziel halten. Philipp Ewerbeck lief als Elfter über die Ziellinie, Jannis und Justus folgten, in ihrem ersten Wettkampf im NRW-Nachwuchscup, auf den Plätzen 18 und 20.

In der männlichen Jugend B ging Henrik Ewerbeck (Jg. 2004) an den Start. Henrik zeigte in beiden Disziplinen gute Leistungen und beendete seinen Wettkampf auf einem sehr guten 7. Platz.

Lene Kracht und Marla Führing (beide Jg. 2006) gingen im Feld der Schülerinnen A an den Start, konnten sich beim Schwimmen gut behaupten und wechselten schnell auf die Laufstrecke. Am Ende liefen die Mädchen auf den Plätzen 4 und 6 über die Ziellinie und konnten mit ihren Leistungen ebenfalls sehr zufrieden sein.

Im letzten Start des Tages gingen Lene Meierjürgen (Jg. 2004) und Nele Bertram (Jg. 2005) im Feld der weiblichen Jugend B an den Start. Lene konnte das Wasser als Dritte verlassen, lief gemeinsam mit zwei anderen Sportlerinnen auf die Laufstrecke und beendete den Wettkampf auf Platz 5. Nele Bertram kam als 13. ins Ziel – ein gelungener Saisonauftakt!

Bereits am kommenden Sonntag, 12. Mai steht für die Lemgoer Sportler der erste Triathlon im NRW-Nachwuchscup in Gladbeck auf dem Programm.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Trainingslager am Twistesee bei sommerlichen Temperaturen

Am Ostersamstag starteten die Jugendlichen der Triathlonabteilung des TV Lemgo, die in der kommenden Saison im NRW-Nachwuchscup starten werden, traditionell ins Trainingslager in den Ferienpark am Twistesee bei Bad Arolsen.

Unter der Leitung von Susanne Blum standen Schwimmeinheiten im Schwimmbad Arobella, Läufe am Seeufer, Radausfahrten und Athletik auf dem Trainingsplan. Bei sommerlichen Temperaturen war in diesem Jahr sogar eine Schwimmeinheit im Neoprenanzug im Twistesee möglich. Im Training, aber auch beim gemeinsamen Treetboot fahren und Pizza essen, war die Stimmung unter den Sportlern, Betreuern und Eltern stets sehr gut. Ein Grillabend zum Abschluss rundete ein sehr gelungenes und vor allem verletzungsfreies Trainingslager ab.

Am 05. Mai 2019 startet die Triathlonsaison für die jugendlichen Sportler mit den NRW-Meisterschaften im Swim & Run in Versmold.


Jugend trainiert für Olympia TV-Sportler werden vom Kreis Lippe geehrt

Bei „Jugend trainiert für Olympia“, der weltweit größten Schulsportveranstaltung, holte das Triathlon-Team des Engelbert-Kämpfer-Gymnasiums im Mai 2018 mit Charlotte Ahaus (TV Lemgo/Moderner Fünfkampf), Henrik Ewerbeck, Pauline Wattenberg Philipp Ewerbeck, Lene Meierjürgen, Malte Meierjürgen (alle TV Lemgo/Triathlon), Lilli Jüngling (TG Lage) und Luca Noltekuhlemann (TV Lemgo/Schwimmen) in Bochum die Bronze-Medaille im Landesfinale.

Für diese hervorragende Leistung wurden die Sportler/innen jetzt bei der Sportlerehrung von Kreis Lippe und Kreissportbund Lippe ausgezeichnet.


Kadersichtung des NRWTV Drei Lemgoerinnen für DM qualifiziert

Am Samstag, den 23. März 2019, ging es für Valesca Wippich, Leonie Jesse (beide Jugend A) und Lene Meierjürgen (Jugend B) mit Trainerin Susanne Blum zur Kadersichtung auf NRW-Ebene nach Gladbeck. Valesca war bereits durch ihre sehr guten Platzierungen im DTU-Cup 2018 qualifiziert, für Leonie und Lene galt es sich frühzeitig für die Deutschen Meisterschaften 2019 der Jugend und Junioren Ende Juni in Grimma (Sachsen) und die beiden Wettkämpfe im DTU-Jugendcup, zu qualifizieren.

Geschwommen wurde im 50 m-Becken des Freibads Gladbeck, das in den Wintermonaten mit einer Traglufthalle überdacht wird. Nach der Sprintüberprüfung über 50 m, waren über 400 m (Lene) bzw. 800 m (Valesca und Leonie) die Zeitnormen des NRWTV zu erfüllen. Alle drei Sportlerinnen zeigten sehr gute Schwimmleistungen und verschafften sich so gute Ausgangspositionen für die anschließenden Laufüberprüfungen.

Nach einer Mittagspause waren dann im Stadion die 3.000 m (Lene) bzw. 5.000 m (Valesca und Leonie) zu laufen. Die Laufüberprüfungen erfolgten als Jagdstart; die schnellste Schwimmerin eröffnete den Lauf, die langsamste Schwimmerin startete am Ende. Alle drei Sportlerinnen liefen sehr gute Zeiten, erfüllten auch hier die Zeitnormen und erreichten vordere Plätze im Gesamtklassement. Für alle Drei bedeutete dies die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften und die beiden DTU-Jugendcup Wettkämpfe in Jena (Thüringen) und Goch (NRW).

Die Freude darüber war bei den Sportlerinnen und Trainerin Susanne Blum natürlich groß!


Ehrung und Medaillen für Lemgoer Triathleten

Nachdem am Freitagabend 13 Sportler/innen der Triathlonabteilung des TV Lemgo bei der Sportlerehrung der Stadt Lemgo und dem Stadtsportverband mit Medaillen für ihre Erfolge im Jahr 2018 auf Bundes- und Landesebene ausgezeichnet wurden, ging es am Samstag mit Medaillenregen bei den Stadtmeisterschaften im Schwimmen weiter.Im Eau Le starteten die Tri-Kids in den Disziplinen Brust, Rücken und Kraul über
25 m und konnten beachtliche Ergebnisse erzielen. Die Freude über die erfolgreiche
Teilnahme und Medaillenübergabe war bei den jüngsten Sportlern groß.
Am Abend gingen dann die Jugendlichen über die 50m Distanzen mit ebenfalls sehr guten Ergebnissen an den Start. Auch hier stellten die Triathleten zahlreiche Stadtmeister/innen und erzielten weitere gute Podiumsplätze. Am Ende der Veranstaltung konnten die Sportler/Sportlerinnen auch noch den Pokal für die Stadtmeistertitel in der Staffel (10 mal 25m Freistil ) mit nach Hause nehmen

 


„Lange Strecke“ im Hallenbad Lohfeld

Zur Vorbereitung auf die Triathlonsaison 2019 gingen einige Jugendliche am Samstag, 23. Februar beim Schwimmwettkampf „Lange Strecke“ im Hallenbad Lohfeld in Schötmar an den Start.

Über 400 bzw. 800 m Freistil wurden hier von allen Sportlern sehr gute Zeiten geschwommen. Herausragend Valesca Zoe Wippich, die über 800m Freistil in 10:32,9 min am Beckenrand anschlug. Ebenfalls über sich hinaus gewachsen Malte Meierjürgen, der über 400m Freistil in der Zeit von 5:49,3 min. sein Rennen beendete. Ein Wochenende zuvor verbesserte sich auch Lene Kracht über die gleiche Distanz auf 5:43,2 min.

Am 09. März 2019 starten die Triathleten nun bei den Lemgoer Stadtmeisterschaften im Schwimmen im Eau Le.