Aktuelles

10.12.2017 Adventslauf in Lage

Nicht abschrecken von Schneefall und winterlichen Temperaturen ließen sich die Lemgoer Nachwuchstriathleten beim 5km/1km Adventslauf in Lage. Trotz der witterungsbedingten schwierigen Laufstrecke  erzielten alle herausragende Ergebnisse.

Leonie Jesse siegte bei den Frauen über 5km in 21:09 min. Die Plätze zwei und drei gingen an ihre Vereinskolleginnen Lene Meierjürgen und Pauline Wattenberg. In der  Altersklassenwertung bedeutete dies für Leonie und Lene Platz eins und für Pauline Platz zwei. Henrik Ewerbeck belegte im Gesamtklassement über die gleiche Distanz in 20:25min  einen hervorragenden 3. Platz (1.Platz SB) und Eric Meierjürgen lief auf dem gesamt 6. Platz/ 1. Platz  SA über die Ziellinie.

Beim anschließenden 1km Schülerlauf zeigten sich Malte Meierjürgen als Zweiter, Philipp Ewerbeck als Dritter und Neuling Jannis Burzeja als Vierter stark auf der Laufrunde.  


Crosslauf am 1. Advent in Bad Iburg

Am 1. Adventssonntag, den 03. Dezember 2017, starteten Eric, Lene und Malte Meierjürgen bei Schneematsch, Regen und Minustemperaturen beim Crosslauf in Bad Iburg, dem letzten Lauf der Ossencross-Serie im Osnabrücker Land.

Als Erster ging um 10:00 Uhr Eric über die Mittelstrecke von 3.000 m an den Start. Er kam als 10. Mann ins Ziel und gewann damit seine Altersklasse U16. Im „Sportplatzcross“ der Altersklasse U12 über 1.200 m lief dann Malte in einem großen Starterfeld als 3. Junge über die Ziellinie. Anschließend startete noch Lene im Lauf der Altersklasse U14 über 2.050 m und lief trotz Sturz als erstes Mädchen über die Ziellinie und gewann ihre Altersklasse deutlich.

Bei der Siegerehrung freuten sich alle über die Medaillen und Lebkuchenherzen.


18.11.2017, Lauf in Humfeld

Um Laufpraxis zu bekommen starteten Tim Krause (Jahrgang 2007), Tim Coenen, Vincent Andermann (beide 2009) und Anni Krause (Jahrgang 2010) über die 1km Strecke beim Humfeld Marathon.

Alle durften nach erfolgreicher Zielankunft Urkunden mit nach Hause nehmen und sich am Kuchenbuffet stärken.

Hier die Ergebnisse:

1. Tim Krause

1. Anni Krause

2. Tim Coenen

3. Vincent Andermann


Triathlonnachwuchs beim Crosslauf am Start

Am letzten Tag der Herbstferien, 05. November 2017, starteten Leonie Jesse, Lene Meierjürgen, Lene Kracht und Malte Meierjürgen beim 41. Meller Crosslauf.

Die Strecken führten nach dem Start am Sportplatz an der Waldstraße auf einem hügeligen Rundkurs durch den herbstlichen Wald. Aufgrund des regnerischen Wetters der letzten Tagen waren die Strecken stellenweise sehr tief und rutschig und damit entsprechend anspruchsvoll. Als erste Sportlerin ging um 10:00 Uhr Leonie Jesse über die Kurzstrecke von 3.100 m an den Start. Sie kam als 6. Frau ins Ziel und gewann damit ihre Altersklasse U16.

Im Start der Altersklasse U12 über 1.125 m liefen dann Lene Kracht und Malte Meierjürgen. Lene belegte den 12. Platz. Malte lief in diesem Wettbewerb als Erster über die Ziellinie auf dem Sportplatz und freute sich über diesen Erfolg. Anschließend startete noch Lene Meierjürgen im Lauf der Altersklasse U14 über 2.050 m und belegte hier einen guten 2. Platz.

Alle Sportler waren im Anschluss erschöpft und pottendreckig, aber mit den erzielten Ergebnissen sehr zufrieden.


Schnell über Matsch und Schlamm in Schloss Holte-Stuckenbrock und Halle

Wie schon im Jahr zuvor hatte der ASG Teutoburger Wald und der Laufspaß SW Sende zum Finnenbahn-Meeting eingeladen. Zum 2. Mal wurde auch ein Junior-Meeting durchgeführt, an dem zwei Triathlon Teams erfolgreich teilnahmen. Ein Team, bestehend aus 3 Sportlern, musste in Staffelform einen etwa 670m Rundkurs über eine Gesamtdauer von 33min absolvieren.

Spaß und Teamgeist standen dabei im Vordergrund. Gratulation an Team TV Lemgo-LMN (Anfangsbuchstaben der Vornamen) Lene und Malte Meierjürgen und Nele Bertram, die gesamt den 2. Platz belegten und sich nur dem Team Residenz Runners Schloss Neuhaus geschlagen geben mussten. Beide Teams liefen 14 Runden, aber die Runners die Endrunde schneller. Team TV Lemgo-TRI Minis mit Tim Coenen, Justus Bertram und Lene Kracht erreichten nach 12 Runden das Ziel und freuten sich über den gesamt 7. Platz-Sieger in der jüngeren Leistungsklasse.

Unter dem Motto „Halle bewegt sich“ fand eine Laufveranstaltung der LC Solbad Ravensberg statt. Es wurde für Leonie Jesse zum Laufabenteuer über 5km aufgeweichter Strecke durch den Tatenhausener Wald. Schnell über Schlamm, Matsch und Wurzeln erreichte sie als Zweite das Ziel.


„Finale“-All good things come to an end!

Vor vier Wochen fand in Binz das Finale der Bundesliga-Saison 2017 statt. Dieser Wettkampf war auch das „Finale“ des Komet Teams TV Lemgo. Nach Rücksprache mit den TV-Verantwortlichen und unserem Hauptsponsor „Komet“ haben wir  uns entschlossen das Team aus der Triathlon Bundesliga abzumelden.

Wir bedanken uns bei unseren „Kometinnen“ für ihren engagierten und erfolgreichen Einsatz in den sieben Jahren in der Ersten und Zweiten Triathlon Bundesliga, NRW- und Regionalliga. Ohne eure tollen Leistungen und Auftritte, während und auch neben den Rennen, wären die super Ergebnisse und schönen Momente nicht möglich gewesen. Vielen, vielen Dank an euch!!!

Auch bedanken wir uns bei Gebr. Brasseler (Komet), KIWAMI und Salming sowie bei allen anderen Sponsoren, Unterstützern und Freunden des Teams, ohne deren großes Engagement wir überhaupt nie hätten starten können!

Danke an die Triathlon-Abteilungsleitung, an den Gesamt-Vorstand und die Geschäftsstelle des TV Lemgo, die stets hinter unserem Bundesliga-Engagement gestanden haben!

Ein Dankeschön geht auch an die Verantwortlichen, Offiziellen und allen im Umfeld der Triathlon-Ligen engagierten Sportfreunden. Ebenso an die Wegbegleiter aus den Teams der „Konkurrenz“ in all den Jahren! Macht weiter so, ihr seid auf einem guten Weg…!

Die Entscheidung zum Rückzug der Mannschaft ist uns nicht leicht gefallen, aber auch für unser Komet Team TV Lemgo gilt:  „All good things must come to an end!”

 

Noch ein paar Statistiken zum Komet Team TV Lemgo:

2011 – 2013        Team II                Regional- u. NRW-Liga  Platz  3 / 9 / 17

2017                      Team II                2. Bundesliga                     Platz  6

2011 – 2013                                       2. Bundesliga                     Platz  7 / 3 / 1

2014 – 2017                                       1. Bundesliga                     Platz  3 / 2 / 2 / 3

 

In 17 Erstliga-, 15 Zweitliga-, 10 NRW-Liga- und 5 Regionalliga-Wettkämpfen sind in den Jahren 2011 bis 2017 insgesamt 44 Kometinnen zum Einsatz gekommen:

Charlotte Ahrens, Johanna Ahrens, Yvonne Coenen, Anke de Boer , Eline de Smedt , Kim Eickmeier, Ditte Elschner-Kristensen, Ilona Eversdijk, Sophie Fritsche, Susanne Grönebaum, Emma Jeffcoat, Jannika Jesse, Annika Jörke, Caroline Kemper, Maya Kingma, Kaidi Kivioja, Hana Kolarova, Anabel Knoll, Gudrun Kraus, Jessica Lambracht, Lena Meißner, Tamsyn Moana-Veale, Emma Pallant, Louisa Paulsen, Ilona Pfeiffer, Kathrin Puth, Anel Radford, Siàn Rainsley, Jitka Rudolfova, Gillian Sanders, Anna Schmidt, Ninja Schweppe, Heather Sellars, Ellen Steffens, Line Thams, Natalie Van Coevorden , Lizette van der Vegt, Marieke van der Vegt, Anna Wagenknecht, Vienna Wippich, Ines Wollbrink, Sina Wollbrink, Charissa Zijlstra, Tereza Zimovjanova

Die meisten Erstliga-Einsätze verzeichneten Anna Schmidt (11), Lena Meißner (9), Tamsyn Moana-Veale (8), Charlotte Ahrens (7) und Emma Jeffcoat (5). Ligen übergreifend kann Marieke van der Vegt auf die meisten Starts für unser  Komet Team zurückblicken.

Siege bei den Erstliga-Rennen in Ingolstadt 2016 und Grimma 2017 waren die besten Teamresultate in  der Bundesliga. Die besten Einzelergebnisse erzielten Tamsyn Moana-Veale (2. im Kraichgau 2014) und Emma Jeffcoat (2. in Grimma 2017).


Tri-Kids beim Herforder Volksduathlon am Start

Am 03. Oktober 2017 fand der 13. Herforder Volksduathlon statt.

Einige Tri-Kids des TV Lemgo nutzen diese Startmöglichkeit „direkt vor der Haustür“ und gingen bei schönem Herbstwetter im Kids-Race (Jg. 2011 – 2006) über 200 m Laufen – 1 km Rad fahren – 200m Laufen an den Start.

 

 

Die Lemgoer Nachwuchssportler erzielten gute Ergebnisse:

Justus Bertram                3. Platz Schüler B          4. Platz Gesamt

Tim Coenen                      1. Platz Schüler D          5. Platz Gesamt

Tim Krause                       4. Platz Schüler B          9. Platz Gesamt

Vincent Andermann       3. Platz Schüler C           11. Platz Gesamt

Im anschließenden Volksduathlon (ab Jg. 2005) über 1,6 km Laufen – 6,2 km Rad fahren – 1,6 km Laufen gingen Lene (Jg. 2004) und Eric (Jg. 2002) Meierjürgen an den Start. Lene lief als 2. Frau über die Ziellinie und gewann damit ihre Altersklasse der Schülerinnen A. Eric finishte als 8. Mann und wurde damit 2. in der Altersklasse der Jugend B.

Beim Bösingfelder Brunnenlauf ging für den TV Lemgo Valesca Wippich über 5km an den Start. Sie belegte bei den Frauen den 2. Platz und gewann ihre Altersklasse.

 


Herbsttalentiade des NRW TV in Paderborn

Am 30. September 2017 ging es für Lene Kracht, Merle Tovote, Malte Meierjürgen und Philip Ewerbeck (alle Jg. 2006) zur Herbsttalentiade (Sichtungsveranstaltung) des NRW-Triathlonverbandes in den Ahornsportpark nach Paderborn. Da alle vier Sportler in der kommenden Saison erstmals in der Altersklasse der Schüler/innen A starten werden, galt es entsprechend neue, anspruchsvollere Normen zu verfüllen. Am Ende einer langen Saison wollten die Tri-Kids in Paderborn noch einmal alles geben!

Lene, Merle, Malte und Philip zeigten beim Lauf-ABC, im 60 m und 2000 m Lauf und bei Athletik und Dehnen sehr ansprechende Leistungen, Bestleistungen wurden erzielt und einige Normen wurden nur sehr knapp verfehlt.  Nach der Mittagspause standen im Residenzbad in Schloß-Neuhaus ein 50 m-Sprint und eine lange Strecke über 400 m auf dem Programm, auch die Schwimmtechnik wurde beurteilt. Auch hier zeigten alle Lemgoer Sportler gute Leistungen.

Auch wenn es in Paderborn noch nicht für eine erneute Aufnahme in die Talentfördergruppe des NRW TV reichte, waren alle Sportler und Trainerin Susanne Blum mit den erzielten Leistungen zufrieden. Es geht jetzt motiviert ins Training für die neue Saison und alle sind zuversichtlich bei der Frühlingstalentiade 2018 die Normen zu erreichen.