Aktuelles

Saisonauftakt für Lemgoer Triathleten Endlich wieder NRW-Nachwuchscup

Am Sonntag, 08. Mai 2022 wurde die Triathlonsaison für die jugendlichen Lemgoer Triathleten eröffnet. Begleitet von Trainerin Susanne Blum und Eltern ging es, aufgrund von Krankheiten und Verletzungen, leider nur mit einem kleinen Team nach Gladbeck. Rund um das Wasserschloss Wittringen stand für die Sportler/innen der erste NRW-Nachwuchscup seit September 2019 auf dem Programm.

Als erste Athletin ging allerdings zunächst Valesca Wippich (Jg. 2003) in der NRW-Liga (3. Liga)  für das TriTeam Hagen, für das die älteren Lemgoer Athletinnen ein Zweitstartrecht haben, in einem Teamsprint an den Start. Hier hatten vier Athletinnen gemeinsam 800 m Schwimmen, 20 km Rad fahren und 5 km Laufen zu absolvieren. Am Ende stand ein guter 6. Platz für das junge Team aus Hagen in der Ergebnisliste. Ein gelungener Saisonauftakt!

Seinen ersten NRW-Nachwuchscup startet im Anschluss Bennet Golomski (Jg. 2010), der gemeinsam mit Justus Bertram (Jg. 2007) im großen Feld der Schüler A (2009/2010) und Jugend B (2007/2008) an den Start ging. Es galt 400 m Schwimmen, 10 km Rad fahren und 2,5 km Laufen zu absolvieren. Ungewohnt war für alle Nachwuchscup-Starter der rollende Schwimmstart. Jeder Teilnehmer startete alleine mit jeweils 10 Sekunden Zeitversatz im Zick-Zack-Kurs über alle acht Bahnen. Das im Nachwuchscup eigentlich unübliche Windschattenverbot auf der Radstrecke verlangte allen Sportler/innen auch in der zweiten Disziplin viel ab. Bennet und Justus ließen sich von den ungewohnten Regelungen nicht beeindrucken und lieferten beide einen sehr guten Wettkampf in allen Disziplinen ab. Bennet lief auf dem 6. Platz der Schüler A über die Ziellinie, Justus finishte auf dem 12. Platz der Jugend B.

Im Anschluss erfolgte der Start für die weiblichen U23, die in diesem Jahr erstmalig auch im NRW-Nachwuchscup startberechtigt sind, die  Juniorinnen und die weibliche Jugend A. Obwohl drei Altersklassen an den Start gehen konnten, war das Feld ungewohnt klein. Als einziges Lemgoer Mädchen ging hier Merle Tovote (Jg. 2006) erstmals auf der längeren Distanz von 800 m Schwimmen, 20 km Rad fahren und 5 km Laufen an den Start. Merle kam gut durch den Wettkampf und beendete den Saisonauftakt zufrieden auf Platz 7 der Jugend A (2005/2006).

Für den letzten Start des Tages mussten die männlichen U23, die Junioren und die männliche Jugend A ins Becken. In einem großen Feld konnte Henrik Ewerbeck (Jg. 2004) sich einen sehr guten 5. Platz in der Altersklasse der Junioren (Jg. 2003/2004) sichern. Für Malte Meierjürgen und Jannis Burzeja (beide Jg. 2006) war es der erste Wettkampf über die längere Distanz. Mit einem sehr guten Schwimmen legte Malte den Grundstein für einen guten 7. Platz in der Jugend A (Jg. 2005/2006). Jannis finishte beim Saisonauftakt auf Platz 15 in der Jugend A.

Für die jugendlichen Triathleten geht die Saison nun am Sonntag, 22. Mai 2022 mit dem ersten DTU-Jugendcup in Forst, dem nächsten NRW-Nachwuchscup in Drensteinfurt und dem Triathlon in Hameln weiter.

 

 


Talentiade und Kadersichtung des NRW TV Lemgoer Triathleten für Deutsche Meisterschaften qualifiziert

Am Sonntag, 03. April 2022 hatte der NRW Triathlonverband zur ersten Kadersichtung des Jahres und zum Swim&Run der Talentiade-Serie nach Ratingen eingeladen. Insgesamt hatten sich knapp 150 Sportler*innen für die Veranstaltung angemeldet.

Als jüngster Lemgoer Triathlet ging Bennet Golomski (Jg. 2010) beim Swim & Run der Talentiadeserie an den Start. Die Serie besteht aus drei Wettkämpfen für die Schülerklassen, am Ende der Saison wird es hier eine Gesamtwertung geben. Bennet  zeigte, wie auch schon beim Duathlon im März, gute Leistungen.

Mit der ersten Kadersichtung des Jahres startete für die Athleten der Jugend B, Jugend A und Junior*innen bereits der Kaderselektionsprozess für das Jahr 2023. Außerdem wurden in Ratingen noch insgesamt sechs Startplätze, einer pro Altersklasse und Geschlecht, für das DTU-Cup Team 2022 vergeben. Die Chance sich qualifizieren wollten Valesca Wippich (Jg. 2003), Merle Tovote (Jg. 2006) und Malte Meierjürgen (Jg. 2006) nutzen. Auf dem Programm standen Tests über „die kurzen Strecken“ von 400 m Schwimmen im Hallenbad und 1.500 m Laufen im Stadion.

Die Lemgoer zeigten im Schwimmen herausragende Leistungen, schwammen die 400 m alle in persönlicher Bestleistung und erreichten die vom NRW TV gesetzten Normen. Malte schwamm die 400m in 4:52,2 min und lief über die 1500m 4:55,2min-beide Normen erreicht. Valesca erzielte ebenfalls beide Normen: 5.02,2min im Schwimmen und 5:18,6min im Laufen. Merle bewies Stehvermögen und schwamm 5:17,7min Norm, Laufen muss noch aufgeholt werden.

Als in der Woche nach der Kadersichtung die Ergebnisse eintrafen, war die Freude bei den Sportler*innen und Trainerin Susanne Blum groß. Alle Lemgoer Sportler*innen haben die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Lübeck im Juni und die weiteren Wettkämpfe im DTU-Jugendcup, die in diesem Jahr in Jena (Thüringen) und Forst (Baden-Württemberg) stattfinden, erreicht.

Für die jugendlichen Triathleten startet die Saison nun am 08. Mai 2022 mit dem ersten NRW-Nachwuchscup in Gladbeck, bei dem dann die letzten sechs Startplätze für den diesjährigen DTU-Jugendcup vergeben werden.

Foto v.l.n.r. Malte und Lene Meierjürgen, Valesca Wippich, Bennet Golomski, Merle Tovote und Trainerin Susanne Blum


Talentiade Wettkampfserie 2022 in Hamm gestartet

Am Samstag, den 19.3.2022, begann die Wettkampfserie für Schüler*innen in NRW mit dem Duathlon auf der Radrennbahn Zeche Radbod. Auch der Lemgoer Bennet Golomski (jüngerer Jahrgang Schüler A) teilte sich die längere Distanz von 2km Laufen, 10km Radfahren und 1km Laufen sehr gut ein und erreichte das Ziel als hervorragender Siebter. Ganz erfreulich für den jungen Sportler.

Es folgen in der Serie im April ein Swim and Run in Ratingen und am Ende der Saison im September ein Triathlon in Vreden.


Einladung zur Jahreshauptversammlung

Foto: Landessportbund NRW, Andrea Bowinkelmann

 

Für Freitag den 25.03. lädt der TV Lemgo alle Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ein.

Die Versammlung startet um 19:00 Uhr in der TV-Halle des TV Lemgo. Auf der Tagesordnung stehen der Jahresbericht und die Vorstandswahlen sowie Ehrungen langjähriger Mitglieder und besonders erfolgreicher SportlerInnen.

Im Anschluss an die Versammlung ist noch Zeit für ein geselliges Beisammensein.


Training von athletischen Fähigkeiten

Neben dem Schwimmen, Radfahren und Laufen werden auch die athletischen Fähigkeiten trainiert und samstags eine Spinningeinheit angeboten. Das Spinning kann kein Rennrad- oder MTB fahren ersetzen, aber es ist eine abwechslungsreiche Ergänzung.

Im neuen T-Shirt (zum Teil gesponsert und mit Eigenanteil der Eltern angeschafft) läuft das Athletiktraining gleich besser.


22. Adventslauf in Lage

Für ein gelungenes Laufevent sorgte die TG Lage mit ihrem Adventslauf am 5. Dezember.

Ein 2G-Nachweis war zwingend notwendig und eine Siegerehrung durfte nur für die Gesamtsieger*innen und dem Schülerlauf

stattfinden. Angeboten wurden die 5km und 10km im Stadtwald und ein 1km Schülerlauf. An allen drei Distanzen nahmen auch Triathleten*innen vom TV Lemgo teil.

Der Gesamtsieg im Schülerlauf ging an Ben Jesse, ebenfalls Platz in der AK M11. Mia Coenen lief als Dritte gesamt

ins Ziel – 1. Platz AK W9. Als Siebte erreichte Liv Marie die Ziellinie – Sieg in der AK W11.

Auch über die 5km wurden beachtliche Leistungen erzielt. Henrik Ewerbeck belegte in der U18 einen guten 2. Platz

und kam als gesamt Fünfter ins Ziel. Sein Bruder Philipp gelang ein 8. Platz gesamt und er siegte in der U16 Gruppe.

Die beiden jüngsten Starter Bennet Golomski und Tim Coenen belegten in der U14 Klasse den 1. und 3. Platz. Gesamt kam Bennet

sogar als Zwölfter ins Ziel.

Die 10km gingen Pauline Wattenberg und Swantje Gerke erfolgreich an. Alles erfreuliche Ergebnisse nach langer

Pause während Corona!

 

 


Pump Track Day

Auch vier Tri-Kids probierten die mobile Pump Track aus.

Sie wurde auf dem Vorplatz vor dem TeVita aufgebaut und unter Einweisung der MTB-Übungsleiter vorgestellt.

Nach einigen Runden klappten die Fahrten schon immer besser.

Am Food Truck „Currywerk“ konnte man sich für den nächsten Einsatz stärken.

Tolles Event!

 


Bennet Golomski holt 3. Platz bei der Talentiade Reloaded Serie

Hintergrund der NRW Serie war das kindgerechte Heranführen an den Triathlonsport. Es sollte damit ein Anreiz für junge, 10-13 jährige Sportler*innen geschaffen werden, sich langsam an den Leistungssport anzunähern.

Beim letzten Wettkampf, dem Triathlon in Ratingen, war die Konkurrenz schon recht groß. Doch Bennet Golomski und Maja Jabs konnten dem Druckbei ihrer ersten Großveranstaltung mit gesamt 1400 Teilnehmern standhalten.Bennet (Schüler B) belegte in der Tageswertung einen hervorragenden  5. Platz und Maja (Schülerinnen A) einen tollen 9. Platz.

Beim Ranking , bestehend aus einem Lauf, dem Duathlon in Hamm und dem Ratinger Triathlon erreichte Bennet sogar einen gesamt 3. Platz und Maja einen 10. Platz in der Gesamtwertung. Beide erhielten ein T-Shirt vom Verband. Nele Bertram (Jugend A) nahm am gleichen Tag beim Triathlon in Bokeloh/Niedersachsen teil. Das 400m Schwimmen wurde als Jagdstart im 20s Takt gestartet. Nach teils bergiger 20km Radstrecke und viermal zu durchlaufender  1,25km Runde, beendete Nele den Wettkampf mit einem  3.Platz ihrer Altersklasse. „Gut, dass ich mitgemacht und für das Jahr 2022die längere Strecke schon einmal getestet habe“, so Nele.


Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.