„Finale“-All good things come to an end!

Vor vier Wochen fand in Binz das Finale der Bundesliga-Saison 2017 statt. Dieser Wettkampf war auch das „Finale“ des Komet Teams TV Lemgo. Nach Rücksprache mit den TV-Verantwortlichen und unserem Hauptsponsor „Komet“ haben wir  uns entschlossen das Team aus der Triathlon Bundesliga abzumelden.

Wir bedanken uns bei unseren „Kometinnen“ für ihren engagierten und erfolgreichen Einsatz in den sieben Jahren in der Ersten und Zweiten Triathlon Bundesliga, NRW- und Regionalliga. Ohne eure tollen Leistungen und Auftritte, während und auch neben den Rennen, wären die super Ergebnisse und schönen Momente nicht möglich gewesen. Vielen, vielen Dank an euch!!!

Auch bedanken wir uns bei Gebr. Brasseler (Komet), KIWAMI und Salming sowie bei allen anderen Sponsoren, Unterstützern und Freunden des Teams, ohne deren großes Engagement wir überhaupt nie hätten starten können!

Danke an die Triathlon-Abteilungsleitung, an den Gesamt-Vorstand und die Geschäftsstelle des TV Lemgo, die stets hinter unserem Bundesliga-Engagement gestanden haben!

Ein Dankeschön geht auch an die Verantwortlichen, Offiziellen und allen im Umfeld der Triathlon-Ligen engagierten Sportfreunden. Ebenso an die Wegbegleiter aus den Teams der „Konkurrenz“ in all den Jahren! Macht weiter so, ihr seid auf einem guten Weg…!

Die Entscheidung zum Rückzug der Mannschaft ist uns nicht leicht gefallen, aber auch für unser Komet Team TV Lemgo gilt:  „All good things must come to an end!”

 

Noch ein paar Statistiken zum Komet Team TV Lemgo:

2011 – 2013        Team II                Regional- u. NRW-Liga  Platz  3 / 9 / 17

2017                      Team II                2. Bundesliga                     Platz  6

2011 – 2013                                       2. Bundesliga                     Platz  7 / 3 / 1

2014 – 2017                                       1. Bundesliga                     Platz  3 / 2 / 2 / 3

 

In 17 Erstliga-, 15 Zweitliga-, 10 NRW-Liga- und 5 Regionalliga-Wettkämpfen sind in den Jahren 2011 bis 2017 insgesamt 44 Kometinnen zum Einsatz gekommen:

Charlotte Ahrens, Johanna Ahrens, Yvonne Coenen, Anke de Boer , Eline de Smedt , Kim Eickmeier, Ditte Elschner-Kristensen, Ilona Eversdijk, Sophie Fritsche, Susanne Grönebaum, Emma Jeffcoat, Jannika Jesse, Annika Jörke, Caroline Kemper, Maya Kingma, Kaidi Kivioja, Hana Kolarova, Anabel Knoll, Gudrun Kraus, Jessica Lambracht, Lena Meißner, Tamsyn Moana-Veale, Emma Pallant, Louisa Paulsen, Ilona Pfeiffer, Kathrin Puth, Anel Radford, Siàn Rainsley, Jitka Rudolfova, Gillian Sanders, Anna Schmidt, Ninja Schweppe, Heather Sellars, Ellen Steffens, Line Thams, Natalie Van Coevorden , Lizette van der Vegt, Marieke van der Vegt, Anna Wagenknecht, Vienna Wippich, Ines Wollbrink, Sina Wollbrink, Charissa Zijlstra, Tereza Zimovjanova

Die meisten Erstliga-Einsätze verzeichneten Anna Schmidt (11), Lena Meißner (9), Tamsyn Moana-Veale (8), Charlotte Ahrens (7) und Emma Jeffcoat (5). Ligen übergreifend kann Marieke van der Vegt auf die meisten Starts für unser  Komet Team zurückblicken.

Siege bei den Erstliga-Rennen in Ingolstadt 2016 und Grimma 2017 waren die besten Teamresultate in  der Bundesliga. Die besten Einzelergebnisse erzielten Tamsyn Moana-Veale (2. im Kraichgau 2014) und Emma Jeffcoat (2. in Grimma 2017).

zurück zur Newsübersicht