TRIATHLON im Zeichen von CORONA

Mit dem abschließenden Satz im letzten Bewegungsmelder ( Infomagazin des TV Lemgo) „Auch 2020 soll wieder ein Swim and Run im Eau Le stattfinden“, ging das Team gleich in die Terminplanung. Der 13. Juni stand für 2020 fest. Doch die sportlichen Ereignisse auf Grund des Coronavirus entwickelten sich leider ganz anders.

Gerne wären Neueinsteiger erstmalig im Mai beim Triathlon in Oelde oder beim eigenen Swim and Run in Lemgo gestartet. Doch durch den Coronavirus musste alles abgesagt werden. Gemeinsame Trainingseinheiten waren seitdem auch nicht mehr möglich. Daher wird nicht mehr in den gewohnten Trainingsgruppen trainiert, sondern zu Hause mit den Geschwistern oder den Eltern.

 

Quarantathlon Jena

Eigentlich sollte auch am 20. Juni wieder der DTU-Cup im Rahmen des Paradiestriathlon in Jena stattfinden. Doch auch dieser musste, wie viele weitere Wettkämpfe, abgesagt werden. Doch die Organisatoren und die Jenaer Ingenieure ließen sich eine Rennserie mit 9 Challenges einfallen, um Nachwuchssportlern*innen Starts zu ermöglichen.

Beginn der ersten Challenge Bike&Run war am 25./26.4.2020. Beide Sportarten werden zu Hause absolviert und die Ergebnisse digital im Internet auf einer Plattform eingetragen. Es stehen vier Startgruppen/Distanzen zur Auswahl:

Jahrgang 2009 und jünger – 5km Rad und 1km Lauf

Jahrgang 2005 und Jünger – 10km Rad und 3km Lauf

Einsteiger/Ambitionierte   – 10km Rad und 3/5km Lauf

Ein interessantes Wettkampfmodell mit dem Namen „Quarantathlon“, abgeleitet von Quarantäne und Triathlon. Es soll Bewegung und Spaß im Vordergrund stehen.

Auch einige Lemgoer Triathleten*innen nahmen die Einladung gerne an:

Tim Coenen, Bennet Golomski, Felix Lengert, Malte, Lene und Thomas, Merle

und Thomas, Marla und Jörn, Valesca und Vincent.

Am 2./3. Mai geht es in der Serie mit einem Duathlon weiter. Fortsetzung folgt!

zurück zur Newsübersicht