10 Jahre TV-Vereinssportzentrum – Das wird gefeiert!

Tag der offenen Tür mit buntem Programm am 14. Januar

Im Januar vor zehn Jahren eröffnete der TV Lemgo sein neues Vereinssportzentrum am Schützenplatz. Zum diesjährigen Jubiläum lädt Lippes größter Sportverein jetzt am 14. Januar von 10 bis 17 Uhr zu einem Tag der offenen Tür mit buntem Programm für alle Altersklassen ein.

Unter anderem gibt es Gesundheits-Checks, ein Glücksrad, Informationen rund um das vielfältige Vereinsangebot sowie Kinderbetreuung mit Hüpfburg im Neubau und in der TV-Halle. Es steht unter anderem ein echter Feuerwehrwagen zum Anfassen bereit, ein virtueller Workout, eine Wurfgeschwindigkeits-Messanlage und ein Mental-Parcour sind vor Ort. Zudem ist mit dem Currywerk sowie Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken für das leibliche Wohl gesorgt. „Damit es auch für langjährige Vereinsmitglieder etwas Neues zu sehen gibt, wird zwei Tage vor dem 14. Januar das Vereinssportzentrum komplett geschlossen, um kleinere Umbau- und Verschönerungsarbeiten durchzuführen.“, erläutert TV-Vorsitzender Herbert Fischer. Man darf also gespannt sein.

„Wer am Samstag keine Zeit hat oder sich auch am Sonntag aktiv bewegen möchte, ist zudem eingeladen, am 15.01. bei den Mitmachworkshops der KursWelt dabei zu sein.“, so Fischer. Da auch das gesundheitsorientierte Fitnessstudio des Vereins sein 10jähriges feiert, gibt es für alle Neuanmeldungen im TeVita an diesen beiden Tagen 60 Euro Beitragsrabatt.

Hier geht es zum Programm.


[Kopie] 10 Jahre TV-Vereinssportzentrum – Das wird gefeiert!

Tag der offenen Tür mit buntem Programm am 14. Januar

Im Januar vor zehn Jahren eröffnete der TV Lemgo sein neues Vereinssportzentrum am Schützenplatz. Zum diesjährigen Jubiläum lädt Lippes größter Sportverein jetzt am 14. Januar von 10 bis 17 Uhr zu einem Tag der offenen Tür mit buntem Programm für alle Altersklassen ein.

Unter anderem gibt es Gesundheits-Checks, ein Glücksrad, Informationen rund um das vielfältige Vereinsangebot sowie Kinderbetreuung mit Hüpfburg im Neubau und in der TV-Halle. Es steht unter anderem ein echter Feuerwehrwagen zum Anfassen bereit, ein virtueller Workout, eine Wurfgeschwindigkeits-Messanlage und ein Mental-Parcour sind vor Ort. Zudem ist mit dem Currywerk sowie Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken für das leibliche Wohl gesorgt. „Damit es auch für langjährige Vereinsmitglieder etwas Neues zu sehen gibt, wird zwei Tage vor dem 14. Januar das Vereinssportzentrum komplett geschlossen, um kleinere Umbau- und Verschönerungsarbeiten durchzuführen.“, erläutert TV-Vorsitzender Herbert Fischer. Man darf also gespannt sein.

„Wer am Samstag keine Zeit hat oder sich auch am Sonntag aktiv bewegen möchte, ist zudem eingeladen, am 15.01. bei den Mitmachworkshops der KursWelt dabei zu sein.“, so Fischer. Da auch das gesundheitsorientierte Fitnessstudio des Vereins sein 10jähriges feiert, gibt es für alle Neuanmeldungen im TeVita an diesen beiden Tagen 60 Euro Beitragsrabatt.

Aufgrund von einigen Renovierungsmaßnahmen bleibt das Sportzentrum am 12. und 13.01. geschlossen – am Samstag geht es dann mit dem bunten Programm in die Vollen.

Hier geht es zum Programm.


[Kopie] 10 Jahre TV-Vereinssportzentrum – Das wird gefeiert!

Tag der offenen Tür mit buntem Programm am 14. Januar

Im Januar vor zehn Jahren eröffnete der TV Lemgo sein neues Vereinssportzentrum am Schützenplatz. Zum diesjährigen Jubiläum lädt Lippes größter Sportverein jetzt am 14. Januar von 10 bis 17 Uhr zu einem Tag der offenen Tür mit buntem Programm für alle Altersklassen ein.

Unter anderem gibt es Gesundheits-Checks, ein Glücksrad, Informationen rund um das vielfältige Vereinsangebot sowie Kinderbetreuung mit Hüpfburg im Neubau und in der TV-Halle. Es steht unter anderem ein echter Feuerwehrwagen zum Anfassen bereit, ein virtueller Workout, eine Wurfgeschwindigkeits-Messanlage und ein Mental-Parcour sind vor Ort. Zudem ist mit dem Currywerk sowie Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken für das leibliche Wohl gesorgt. „Damit es auch für langjährige Vereinsmitglieder etwas Neues zu sehen gibt, wird zwei Tage vor dem 14. Januar das Vereinssportzentrum komplett geschlossen, um kleinere Umbau- und Verschönerungsarbeiten durchzuführen.“, erläutert TV-Vorsitzender Herbert Fischer. Man darf also gespannt sein.

„Wer am Samstag keine Zeit hat oder sich auch am Sonntag aktiv bewegen möchte, ist zudem eingeladen, am 15.01. bei den Mitmachworkshops der KursWelt dabei zu sein.“, so Fischer. Da auch das gesundheitsorientierte Fitnessstudio des Vereins sein 10jähriges feiert, gibt es für alle Neuanmeldungen im TeVita an diesen beiden Tagen 60 Euro Beitragsrabatt.

Aufgrund von einigen Renovierungsmaßnahmen bleibt das Sportzentrum am 12. und 13.01. geschlossen – am Samstag geht es dann mit dem bunten Programm in die Vollen.


Erfolgreicher Fechtwettkampf in Krefeld

Am vergangenen Sonntag ist auch Egor Paukov sehr erfolgreich bei einem Fechtwettkampf in Krefeld angetreten. Er hat seine Altersklasse U13 und somit einen Pokal der Stadt Krefeld gewonnen.

Schönes Ergebnis!

 


Crossrennen – Ein Bericht von Tim Coenen

Am Samstag sind wir nach Osnabrück gefahren. Dort fand im Rahmen des Weser Ems Cup, ein Crossrennen statt.

Bennet und ich fuhren uns auf der Strecken ein. Für Bennet war es sein drittes Crossrennen. Wir starteten in der U15 Lizenzklasse. Da es mein erstes Rennen war, musste ich von ganz hinten starten. Nach und nach konnte ich Leute überholen. Die Strecke war sehr kurz, dafür aber mit zwei Treppen, die man laufen musste. In Runde 3 von 5 konnte ich Bennet und einen anderen Konkurrenten überholen, konnte den Vorsprung zu den beiden ausbauen und landete am Ende auf dem 3.Platz. Bennet wurde Fünfter. Später stellte sich heraus, dass Bennet anfängliche Grippeanzeichen hatte und am Sonntag nicht mehr teilnehmen konnte.

Am Sonntag waren wir in Emsdetten bei der LVM von NRW. Dort durfte ich nur in der Hobbyklasse starten, weil ich die Lizenz noch nicht komplett hatte. Der Kurs war sehr flach, dafür gab es ein längeres Sandstück und viele Kurven. Ich konnte schnell die Führung übernehmen und holte auch bald ein paar Lizenzfahrer ein. Nach 3 Runden fuhr ich als Erster in der U15 Hobbyklasse durchs Ziel.

Insgesamt hat es mir Spaß gemacht und ich freue mich auf die nächsten Rennen. Danke noch an Papa, der mich gefahren und betreut hat!


41. Lipperland Marathon in Humfeld

Start und Ziel war am Samstag, den 19. November beim 1km Schülerlauf an der Turnhalle in Humfeld. Schade, dass sich nicht mehr Schüler und Schülerinnen dort eingefunden hatte. Insgesamt nur 6 Sportler und Sportlerinnen, davon allein 4 Lemgoer, nahmen die 1km in Angriff.

Im Gesamteinlauf belegte Ben Jesse den 1. Patz, Malte Keiser den 2. Platz, Mia Coenen den 3. Platz und Lea Coenen den 5. Platz. Am Kuchenbuffet und am Bratwurststand konnten sich alle abschließend ausreichend stärken.

Schöne Veranstaltung!


In den verschiedensten Disziplinen erfolgreich unterwegs! Crosscountry – Laufen – Fechten

Bennet Golomski nahm über den Herforder Bike Club an einer Cross Serie in Osnabrück, Hannover und Braunschweig teil.

Das Rennen in Braunschweig lief für Bennet gut und er beendete dies als Dritter.

Kurz entschlossen machten sich Henrik und Philipp Ewerbeck auf den Weg nach Minden. Dort starteten die Beiden beim

Robert-Hannemann-Gedächtnislauf über 10km und belegten jeweils den 1. Platz in ihren Altersklassen. Im Gesamteinlauf

kam Henrik als Achter und Philipp als Zwölfter ins Ziel.

Ehor Paukov, in Begleitung seiner Eltern, nahm am Fechtturnier in Quernheim teil. Ehor konnte sich jeweils den 1. Platz in der U15 und in der U13 erkämpfen. Er ist im Jahrgang 2010 geboren.

Super Ergebnisse!


Sportler aus Lemgo in Herford und Haltern am Start

Beim 3,2 km Wälle-Lauf in Herford am 29. Oktober lief Bennet Golomski

im starken Teilnehmerfeld von 93 Schüler und Jugendlichen

als Zweiter gesamt über die Ziellinie. Schade jedoch, dass nur

1s Abstand zum Ersten bestand. Über den Ausgang jedoch

war Bennet sehr zufrieden und belegte in seiner Altersklasse

Platz eins.

In Haltern starteten Tim Coenen (35min) und Ben Jesse (20min) am 30. Oktober

in einem Mountainbike Rennen. Für Ben war sein erstes Event

dieser Art.  Auch hier bei starker Konkurrenz aus dem Ruhrpott

waren beide Sportler zufrieden und beide Familien fuhren danach

zum Herbstleuchten in den Maxipark.


Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.